Kaffeewissen

COLD BREW COFFEE

UNSER ERFRISCHENDER TIPP FÜR DEN SOMMER

Eiskaffee, also kaltgewordener Kaffee vom Vortag, meist serviert mit viel Eis und Schlagsahne, kennen wir bereits. Aber was ist eigentlich Cold Brew Coffee? Und was macht ihn besser als einen gewöhnlichen Eiskaffee?

Der Cold-Brew entwickelt sich seit einigen Jahren zum beliebten Sommergetränk und ist von den Kreidetafeln hipper Cafés nicht mehr wegzudenken. Wenig verwunderlich, denn das kalte Erfrischungsgetränk ist deutlich vielseitiger und geschmackvoller, als sein kaltgewordener Vorgänger.

 

 

Was ist Cold Brew Coffee?

Wie der Name schon vermuten lässt wird Cold Brew Coffee nicht mit heißem, sondern mit kaltem Wasser zubereitet. Beim herkömmlichen Aufbrühen löst das heiße Wasser Koffein und Aromastoffe in möglichst kurzer Zeit aus dem Kaffeepulver. Bei der kaltgebrühten Variante lösen sich die Geschmacksstoffe über mehre Stunden aus dem Kaffee, sodass eine ausergewöhnliche Aromavielfalt entsteht. Dabei werden bis zu 90% der Inhaltsstoffe aus dem gemahlenen Kaffee extrahiert. Das Ergebnis ist ein starkes Kaffeekonzentrat mit einem 3mal höheren Koffeingehalt. Im Vergleich zu Filterkaffee enthält das Konzentrat deutlich weniger Säuren und Bitterstoffe und wird somit besonders geschmackvoll und magenfreundlich. Die Zubereitungsmethode des Cold Brew geht auf niederländische Seefahrer im 17ten Jahrhundert zurück, die nach einer Zubereitungsart ohne Hitzequelle suchten. Dadurch konnten sie den Kaffee einfacher herstellen und länger lagern. Heute, fast 300 Jahre später, erreicht der Cold Brew seine Renaissance als erfrischendes Sommergetränk.

Die Qual der Wahl

Dank seines seidigen Geschmacks ist Cold Brew eine erfrischende Alternative zum herkömmlichen Eiskaffee und schmeckt auch bestens ohne Eis und Sahne. Wer seinen Cold Brew Coffee trotzdem gerne mischen möchte, findet nahezu unzählige Möglichkeiten, z.B. mit Tonic Water oder Minze.

Je nachdem welchen Kaffee ihr für euren Cold-Brew Coffee verwendet, könnt ihr den Geschmack variieren. Für ein besonders fruchtiges Erlebnis empfehlen wir euch eine unserer hellen Röstungen, wie Friedrich oder Sophie auszuprobieren. Für einen klassischen Kaffeegeschmack, ohne zu viel Bitterkeit eignet sich Paul, eine mittelkräftige Röstung, besonders gut.

Cold Brew Rezept

Wer die erfrischende Kaffeevariation zu Hause zubereiten möchte, benötigt im Grunde nur Kaffee, Wasser, ein Gefäß und ausreichend Zeit.

Bei dem verwendeten Kaffee sollte es sich um einen Filterkaffee handeln. Kaltaufgebrühter Espresso kann nämlich einen unangenehm bitteren Geschmack entwickeln. Die Bohnen sollten etwas grober gemahlen werden, ähnlich wie bei der Zubereitung mit der French Press.

Für das Cold Brew Extrakt werden 200g gemahlener Kaffee mit 1L kaltem Wasser übergossen und anschließend umgerührt. Das Gemisch sollte anschließend zwischen 12 und 24 Stunden lang bei Zimmertemperatur ziehen. Die Dauer der Zubereitungszeit hängt dabei vom gewünschten Ergebnis ab. Je länger der Kaffee zieht, desto mehr Inhaltsstoffe werden gelöst und der Cold Brew wird umso intensiver.

Nach 12-24 Stunden wird er durch einen Papierfilter gefiltert. Fest verschlossen hält sich das Konzentrat im Kühlschrank mehrere Wochen. Für die Zubereitung empfehlen wir ein Mischverhältnis von 1:2, Cold Brew Extrakt zu Wasser. Alternativ kannst du auch mit Kuh- oder Pflanzenmilch verdünnen. Zum Schluss noch Eiswürfel dazugeben und fertig.

Tipp: Wer eine French-Press zu Hause hat, kann es sich mit der Zubereitung noch etwas leichter machen. Einfach Kaffeepulver und Wasser wie beschrieben vermischen. Das Sieb der French-Press einsetzen und nur leicht nach unten drücken. So hat der Kaffee die ganze Zeit über Kontakt mit dem Wasser und setzt sich nicht nach einiger Zeit an der Oberfläche ab. Auch beim späteren Ausgießen ist das Sieb eine große Hilfe, denn es hält den Kaffeesatz am Boden der French-Press und erleichtert das Absieben.

Kurzanleitung - Schritt für Schritt

Abschließend haben wir die Zubereitung einmal in 10 einfachen Schritten für euch zusammengefasst:

1. Stelle ein passendes Gefäß bereit. Für die Zubereitung eignen sich eine French-Press oder ein spezieller Cold Brew-Bereiter besonders, aber auch jedes andere Gefäß ist möglich.

2. Wiege 200g Kaffee ab

3. Kaffee auf der selben Stufe wie für die French-Press mahlen.

4. Gib das Kaffeepulver in deinen Behälter und verteile es.

5. Gieße nun 1 Liter kaltes Wasser in kreisenden Bewegungen über das Kaffeepulver.

6. Umrühren, damit sich alles gut miteinander vermischt.

7. Stelle deinen Behälter für 12-24 Stunden beiseite und lass die Zeit für dich arbeiten.

8. Gieße den Cold Brew in einen Papierfilter und warte, bis er vollständig durchgelaufen ist (das kann ca. 15 min dauern).

9. Wir empfehlen 50ml des Extrakts mit 100ml Flüssigkeit zu verdünnen.

10. Genieß deinen Cold Brew. (Im Kühlschrank hält sich dein Extrakt ca. 2 Wochen, das gibt dir viel Zeit zu experimentieren)

12 thoughts on “COLD BREW COFFEE

  1. I always used to study piece of writing in news papers but now as I am a user of net therefore from now I
    am using net for articles or reviews, thanks to web.

  2. I every time emailed this blog post page to all my
    contacts, for the reason that if like to read it then my links
    will too.

  3. tinyurl.com sagt:

    What’s up to all, as I am genuinely eager of reading this website’s post to
    be updated on a regular basis. It includes nice data.

  4. Normally I do not read post on blogs, however I would like to say
    that this write-up very forced me to try and do it! Your writing style has been surprised me.
    Thank you, very great article.

  5. Hello! Quick question that’s totally off topic.
    Do you know how to make your site mobile friendly?
    My site looks weird when viewing from my iphone 4.
    I’m trying to find a theme or plugin that might be able to resolve this issue.

    If you have any suggestions, please share. Cheers!

  6. smore.com sagt:

    I’ve been exploring for a little for any high quality
    articles or blog posts in this sort of house .
    Exploring in Yahoo I at last stumbled upon this website.
    Reading this information So i am glad to express that I have an incredibly excellent uncanny
    feeling I came upon just what I needed. I most certainly will make certain to don?t overlook this web site and provides it a glance regularly.
    natalielise plenty of fish

  7. Wow, fantastic blog layout! How long have you been blogging for?
    you made blogging look easy. The overall look of your web site is fantastic, as well as
    the content!

  8. I used to be able to find good advice from your blog articles.

  9. It’s amazing to pay a quick visit this site and reading the views of all friends about this article, while I am also zealous of getting know-how.

  10. After looking into a number of the blog articles on your web site, I really like your way of blogging.
    I added it to my bookmark webpage list and will be checking back soon.
    Please visit my web site as well and let me know how
    you feel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.