Wir rösten, verpacken und versenden alle Bestellungen dienstags & donnerstags.

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Maldaner Coffee

Franz Hausblend Espresso

€7,90
€3,16 100 pro  g

70% Arabica aus Kolumbien, 30% Robusta aus Mexiko
Dunkle Schokolade. Brauner Zucker. Mondän. 

Herkunft: Kolumbien & Mexiko
Region: Santander, Chiapas
Kooperative/Farm: Frauenverein El Trebol, Rainer Böhme von der Finca Fulda
Varietät: Castillo, Romex Canephora
Anbauhöhe: 1550 – 1750 m, 900 m 
Aufbereitung: gewaschen
Zubereitung: Siebträger, Espressokanne, Vollautomat
Aromanoten: Dunkle Schokolade, brauner Zucker

 

Franz, der Mondäne

Vollmundig, stark, elegant und von Welt – das ist unser Franz! Als unsere klassischste Espressoröstung ist er unsere Hommage an die traditionelle Kaffeehaus Kultur und der Hausespresso im Maldaner, dem 1. Original Wiener Kaffeehaus in Deutschland. Seine Süße und Komplexität verdankt Franz unserem Frauenverein El Trebol aus Kolumbien. Aus Mexiko stammt sein kräftiges, vollmundiges Aroma. Beide Bohnen handeln wir direkt, der Kaffee kommt so ohne Umwege vom Farmer durch unseren Trommelröster zu Dir nach Hause.

 

Der Kaffee: Espresso-Allrounder

Vollmundig, samtig, stark –  Franz, so kräftig wie der österreichische Kaiser, ist unsere dunkelste Espressoröstung. Er ist unsere Hommage an die Wiener Kaffeehaus Kultur. Medium Dark geröstet, wird er dich mit seiner vollmundigen Schokoladennote und einer feinen Süße von braunem Zucker überzeugen. 70% kolumbianischer Arabica geben ihm seine seidige Textur und Süße während 30% Robusta aus Mexiko Dich wach machen werden. Wie all unsere Kaffees rösten wir die Bohnen für Franz sortenrein und blenden (mischen) sie im Nachgang. Dadurch können wir sicherstellen, dass der Charakter jeder einzelnen Bohne individuell hervorgehoben wird. Durch seine gewaschenen Bohnen überzeugt Franz mit einem klaren, fein nuancierten Geschmacksprofil. 

 

Die Zubereitung: so wird Franz zum vollen Genuss

Franz eignet sich hervorragend für die Zubereitung in der Siebträgermaschine, im Espressokännchen sowie im Vollautomat. Probier ihn pur, als Flat White, Cappuccino oder Latte Macchiato - Franz wird Dich nicht enttäuschen!

 

Die Herkunft: kolumbianische Frauenpower gepaart mit hessischer Expertise

Seine Süße sowie Komplexität hat Franz den 74 Frauen der kolumbianischen Frauenassoziation El Trebol zu verdanken, welche diesen gewaschenen Arabica anbaut und produziert. Die Assoziation repräsentiert 74 wundervolle Frauen, die mit dem Anbau und der Verarbeitung diesen Kaffees ihre Familien ernähren. Sie kümmern sich nicht nur um die Ernte des Rohkaffees, sondern auch um die Administration ihrer Farmen. Die Farmen selbst haben eine Größe zwischen 0,38 – 2,5 Hektar, wobei alle die Varietät Castillo anbauen.

Seine Vollmundigkeit und Kräftigkeit erhält Franz durch den Canephora (Robusta) aus Mexiko. Rainer Böhme und seine Frau Ibbeth betreiben die Finca Fulda, gelegen in Chiapas, welches an Guatemala grenzt. Vor mehr als 30 Jahren wanderte Rainer Böhme nach Tapachula in Mexiko aus und gründete dort die Farm Finca Fulda, in Ehre an seinen Heimatort Fulda in Hessen. Die Farm achtet besonders darauf, wenig Wasser für die Aufbereitung ihrer Kaffees zu verwenden. Die Elektrizität, die sie auf der Farm benötigen, wird durch eine Wasserturbine erzeugt, die den nötigen Strom für die Farm liefert. Die Farmer:innen und Mitarbeiter:innen pflegen eine sehr enge Beziehung. Auf der Farm gibt es eine Schule, eine Klinik sowie einen Fußballplatz für die Mitarbeiter:innen und ihre Familien.

Franz Hausblend Espresso

€7,90
€3,16 100 pro  g